Featured Slider

[Buchgeplauder] SUB-Ventur



Es ist mal wieder Zeit für ein neues Buchgeplauder und diesmal wird es eine SUB-Ventur. Inspiriert dazu wurde ich von Katlin von Zeitfäden, die ihren Histosub durchwühlt und gnadenlos aufgelistet hat, was sie zu Hause hortet. Und weil der Januar immer auch so ein bisschen der Monat der Vorsätze und ein bisschen auch der Monat der Selbstgeiselung ist, habe ich mich dazu entschlossen auch einen solchen Beitrag zu machen. 

Hier also meine SUB-Ventur. 
Alle Bücher auf meinem Kindle in meinem Regal und in Bookbeats die ich noch vorhabe zu lesen. (Sobald jeder Tag 72 Stunden hat und ich fürs Bücher lesen bezahlt werde)

[Rezension] 1794



Inhalt: 

Nach den Ereignissen des letzten Jahres fällt Jean Michael Cardell in ein tiefes Loch. Die Ermittlungen im Fall der verstümmelten Leiche gaben seinem Leben einen Sinn. Nun ist er wieder da, wo er vorher war. Bis zu dem Tag, als ihn eine Frau kontaktiert: Ihre Tochter wurde in der Hochzeitsnacht auf grausamste Weise zugerichtet und getötet. Als Täter wird deren frisch angetrauter adeliger Ehemann identifiziert und in ein Irrenhaus eingewiesen. Die Mutter der Getöteten glaubt diese Version jedoch nicht und sucht Hilfe bei Cardell. Seine Nachforschungen führen diesen erneut in die Abgründe Stockholms, und er muss feststellen, dass die Stadt verruchter und gefährlicher ist als je zuvor.

[Histotalk] Meine Histo Pet Peeves



Histotalkzeit Leute!
Gestern habe ich mich durch die 242 Titel starke Historical Fiction 2020 auf Goodreads gewühlt und bin mit sage und schreibe 8 Titeln für nächstes Jahr aus der Sache rausgekommen. Ja, richtig gehört, ACHT von fast zweihunderfünfzig Titeln. Und das hat mich so beschäftigt, dass wir jetzt hier beim Histotalk und meinen Pet Peeves sind. 

[Rezension] Die Hure und der treue Mörder

[Abbruchbericht] Der Attentäter




[Rezension] The Other Windsor Girl


[Rezension] Uncanny Collateral