[Rezension] die Jägerin

Inhalt: 

Die härteste Detektivin Sydneys. 1946: 
Der Krieg ist zu Ende – auch für die Journalistin Billie Walker. Endlich kann sie nach Hause, nach Sydney zurückkehren, doch ihr Mann Jake ist in Europa verschollen, und ihr Vater ist ebenfalls tot. Zu allem Überfluss sind ihre Dienste bei den Zeitungen nicht mehr gefragt. Also eröffnet sie die Detektei ihres Vaters wieder. Ihr erster Fall: Eine Frau, die aus Deutschland stammt, sucht ihren verschwundenen Sohn. Zuletzt ist er in einem privaten Club gesehen worden und war offenbar auf der Suche nach Schmuck aus Europa. Zum Glück hat Billie den Detektiv Hank Cooper an ihrer Seite – leider hat der arme Mann sich heftig in sie verliebt.